Weitere Schaferfahrungen gesucht

Ein Stellengesuch von Alina Schulz vom

Stellengesuch

Ich bin 27, ab März mit meinem Studium in Biodiversität und Umweltbildung (Master) fertig. Davor habe ich den Bachelor in Naturschutz und Landschaftsnutzung abgeschlossen. Danach zieht es mich wieder raus und ich habe Lust auf praktische Erfahrungen.

Durch mein Freiwilliges ökologisches Jahr habe ich eine kleine Herde Schafe betreuen und verpflegen dürfen. Ich war auch am Wochenende dafür zuständig. So habe ich Erfahrungen in der Klauenpflege, im Fangen von Schafen und die generelle Versorgung.
Da ich Lust habe, später Schafe zur Landschaftspflege und zum Zwecke der Umweltbildung zu halten, kann ich mir vor dem „richtigen“ Berufseinstieg genau sowas vorstellen:

– Schäferei-Betrieb mit überschaubarer Herde
– Schäfer*in die Lust hat, ihre/seine Liebe zu Schafen zu zeigen und Lust hat ihr/sein Wissen zu teilen
– Betrieb mit Weiterverarbeitung von Wolle und Umweltbildung mit Schafen (ist nicht notwendig, wäre aber schön)
– Eine Entlohnung, die mir eine Sicherheit gibt
– Eine Behausung evtl. vor Ort falls möglich

Was Sie sich von mir erhoffen können:
– Begeisterung zu dem Lebewesen Schafe
– Aufgeschlossenheit und Lernbereitschaft
– Arbeitswillig bei jedem Wetter
– Flexibilität
– keine Erfahrung mit Hütehunde, wäre aber von großem Interesse

In welcher Form nun der Job bzw. mein Aufenthalt bei Ihnen aussieht, können im Gespräch geklärt werden.